Inhalt

Bereich Sicherheit Drucker Icon

Öffnungszeiten

Montag 08.30 - 11.30 / 14.00 - 18.30 Uhr
Dienstag - Donnerstag 08.30 - 11.30 / 14.00 - 16.30 Uhr
Freitag durchgehend 07.00 - 13.00 Uhr


Befristetes Patent (für Sportanlässe, Fest, etc.)

Patent zur Führung eines vorübergehend bestehenden Betriebes
Um bei einem einmaligen Anlass (z.B. Fest, Sportanlässe, etc.) Speisen und/oder alkoholische Getränke zum Genuss an Ort und Stelle zu verkaufen, benötigen Sie eine Bewilligung. Diese können Sie mit dem entsprechenden Gesuch beim Bereich Sicherheit einholen.

Dokument:
Befristetes Patentgesuch inkl. Jugenschutz

Gastwirtschaftspatent / Klein- oder Mittelverkaufspatent

Gastwirtschaftspatent

Wenn Sie einen Gastwirtschaftsbetrieb eröffnen möchten oder einen bestehenden Betrieb übernehmen wollen, benötigen Sie ein Gastwirtschaftspatent. Das Patent für einen Betrieb wird erteilt, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Der nachgesuchten gastgewerblichen Nutzung dürfen keine bau-, feuer- und lebensmittelpolizeilichen Vorschriften entgegenstehen. Betreffend bauliche und feuerpolizeiliche Vorschriften muss direkt mit der Abteilung Hochbau Kontakt aufgenommen werden. Betreffend lebensmittelpolizeiliche Vorschriften steht Ihnen das kantonale Amt für Lebensmittelkontrolle gerne zur Verfügung.

Sofern der Gastgewerbebetrieb neu entsteht, die Schliessungszeiten des bisherigen Betriebes geändert werden oder das Betriebskonzept des Gastgewerbebetriebes neu wird (z. B. ruhiges Speiselokal in Pubbetrieb), muss das Baubewilligungsverfahren durchgeführt werden. Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit der Abteilung Hochbau auf.

Klein- und Mittelverkaufspatent

Wer Handel mit alkoholhaltigen Getränken betreiben will, benötigt ein Patent für den Klein- und Mittelverkauf. Das Patent für den Klein- und Mittelverkauf (Gastwirtschaftspatent) berechtigt zum Verkauf von alkoholhaltigen Getränken an Endverbraucher. Es wird erteilt, wenn eine einwandreie Führung des Betriebes gewährleistet ist und der Patentinhaber handlungsfähig ist.

Einreichung Gesuch

Dem Gesuch sind beizulegen, ein
- Handlungsfähigkeitszeugnis
- Strafregisterauszug
- Miet- und Pachtvertrag
- Kopie Ausweis (Pass, ID, Ausländerausweis)

Das Gesuch ist schriftlich mit allen Unterlagen vier Wochen vor der Betriebsaufnahme dem Bereich Sicherheit Bäretswil einzureichen.

Änderungen von Betrieben z.B. Wechsel Geschäftsführer, neue Kontaktangaben, Änderung der Öffnungszeiten etc. sind ebenfalls innert vier Wochen mit dem Meldeformular Änderungen Betrieb dem Bereich Sicherheit Bäretswil einzureichen.

Gewerbe- und Betriebsbewilligung

Grundsätzlich herrscht in der Schweiz Wirtschaftsfreiheit. Jeder und jede darf im Prinzip eine privatwirtschaftliche Erwerbstätigkeit frei ausüben. Einige Arten von Unternehmen und Vorhaben sind jedoch bewilligungs- oder meldepflichtig. Detaillierte Informationen zu den Verschieden Bewilligungen finden Sie auf der Website des Kantons.

Hinausschiebung Schliessungsstunde

Durch das kantonale Gastgewerbegesetz wird vorgeschrieben, dass Gastwirtschaftsbetriebe in der Zeit von 24.00 bis 05.00 Uhr geschlossen sein müssen. Die Gemeinde ist befugt, Ausnahmen zu bewilligen.
 
 

Hochzeitsschiessen

Das Hochzeitsschiessen untersteht der Bewilligungspflicht. Das Gesuch ist 14 Tage vor dem Anlass beim Bereich Sicherheit Bäretswil einzureichen.

Die massgebenden Bedingungen sind dem Reglement für Hochzeitschiessen zu entnehmen.

Übergeordnete, temporäre Vorschriften wie z.B. ein kantonales Feuerverbot mit Einhaltung des Waldabstandes etc. sind zwingend zu beachten. Die Gemeinde lehnt jede Haftung ab. Eine Versicherung ist Sache des Veranstalters.

Dokumente:
Gesuch für Hochzeitsschiessen
Reglement für Hochzeitschiessen

Feuerwehr

Die Feuerwehr Bäretswil ist die Organisation, welche während 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für 5'000 Einwohner verteilt auf 22 Quadratkilometer für alle Notfälle innert kürzester Zeit zur Verfügung steht.

Notrufnummer der Feuerwehr: Telefon-Nummer 118

Für die Entfernung von Wespennester oder Bienenschwärme wird das zuständige Personal der Feuerwehr Bäretswil durch die Einsatzleitzentrale Telefon-Nummer 118 aufgeboten. Diese Einsätze sind kostenpflichtig, Fr. 100.00 pro Einsatz gem. Gebühren-Tarif.

Feuerwehrkommandant und Ansprechpartner der Feuerwehr Bäretswil ist Andreas Schnyder. Das Feuerwehrsekretariat wird extern durch Jörn Sauerbrey geführt. Zur Website der Feuerwehr Bäretswil gelangen Sie hier.

 

Personen

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt

Zugehörige Objekte

Name Verantwortlich Telefon
Name Download
Name Beschreibung
Aktuelle Naturgefahrensituation in der Schweiz
Amt für Militär und Zivilschutz
  • Militärverwaltung
  • Zivilschutz
  • Wehrpflichtersatz
  • Zeughaus
  • Waffenplatzverwaltung Zürich-Reppischtal
  • Fachstelle Schutzbau
Bundesamt für Zivildienst
Der Zivildienst in Kürze
Bundesgesetz über Waffen, Waffenzubehör und Munition (Waffengesetz, WG)
Drohnen und Flugmodelle
Infos vom Bundesamt für Zivilluftfahrt.
Fachstelle für Lärmschutz des Kantons Zürich
Fachstelle Lärmschutz / Schall & Laser
Die Fachstelle Lärmschutz vollzieht die Schall- und Laser-Verordnung (SLV) in den Gemeinden, mit Ausnahme der Städte Zürich und Winterthur.
Feuerwehr Bäretswil
Website der Feuerwehrorganisation Bäretswil
Grundlagen zur obligatorischen Schiesspflicht
Ab dem Jahr 2021 werden die Grundlagen zur obligatorischen Schiesspflicht ausschliesslich elektronisch publiziert. Die gesetzlichen Bestimmungen lassen es zu, auf Schiessplakate zu verzichten. Die Grundlagen zur jährlichen Schiessplicht sind auf der Website der Militärverwaltung zu finden:
Kantonspolizei Zürich
  • Prävention
  • Bewilligung / Gesuche
  • Luftverkehr
  • Waffen
  • etc.
Lärmschutz-Verordnung (LSV)
Schiessdaten zur Erfüllung der obligatorischen Schiesspflicht
Schützengesellschaft Bäretswil
Sicherheitsdirektion Kanton Zürich, Generalsekretariat
Gewerbebewilligungen & Beglaubigungen
Verordnung über Waffen, Waffenzubehör und Munition (Waffenverordnung, WV)
Wehrpflichtersatzabgabe
Zivilschutzorganisation ZSO Bachtel
Name Nummer Inkrafttreten
Reglement für die Benützung der Täuferhöhle durch Gruppen 470.1 1. Januar 2013
Reglement über den Plakataushang 500.1 22. November 2017
Reglement über die Videoüberwachung auf öffentlichem Grund 500.2 1. Januar 2011
Reglement für Hochzeitsschiessen 500.3 6. Juli 1983
Reglement Wahlplakate 500.4 17. Februar 2010
Polizeiverordnung 510.1 1. Juli 2001
Ordnungsbussenverordnung 510.2 27. Oktober 2010
Statuten Sicherheitszweckverband Bachtel 520.1 22. Oktober 2014
Gebührentarif 600.2 1. Juli 2020
Chilbireglement 900.1 15. April 2016
Zurück nach oben Icon
Zurück nach oben Icon