Inhalt

Bürgerrechtsentlassung Drucker Icon

Eine Entlassung aus dem Bürgerrecht ist nur möglich

  • wenn Sie ein anderes Bürgerrecht gleicher Stufe oder dessen feste Zusicherung haben,
  • wenn Sie nicht im Gebiet des Gemeinwesens wohnen, dessen Bürgerrecht Sie aufgeben wollen (d.h. in der Gemeinde, im Kanton oder in der Schweiz)

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Informationen zur Bürgerrechtsentlassung auf Gemeinde- Kantons- und Bundesebene.

Entlassung aus dem Gemeindebürgerrecht Bäretswil

Für die Entlassung aus dem Gemeindebürgerrecht Bäretswil ist die Gemeinde selber bzw. der Gemeinderat zuständig.

Wenn Bäretswil, Ihr einziges Zürcher Gemeindebürgerrecht ist, handelt es sich automatisch um ein Entlassungsgesuch aus dem Kantonsbürgerrecht. In diesem Fall ist das Gemeindeamt des Kantons Zürich zuständig und nicht mehr die Gemeinde Bäretswil. Das Vorgehen in diesem Fall finden Sie weiter unten auf dieser Seite oder direkt auf der Website des Kantons.

Voraussetzungen und Vorgehen
Um ein Gesuch für die Entlassung aus dem Gemeindebürgerrecht Bäretswil zustellen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • kein Wohnsitz in der Gemeinde Bäretswil
  • Besitz des Bürgerrechts einer anderen Zürcher Gemeinde

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, stellen Sie ein Gesuch an den Gemeinderat Bäretswil mit folgenden Beilagen:

  • Wohnsitzbescheinigung bzw. Wohnsitzbestätigung über den Wohnsitz in einer anderen Gemeinde im Kanton Zürich (im Original)
  • Personenstandsausweis (im Original, kann beim Zivilstandsamt des Heimatortes bzw. Bürgerrechtsortes angefordert werden)

Bearbeitung, Entscheid und Gebühr
Die Bearbeitung eines Entlassungsgesuch kann bis zu drei Monate dauern. Über die Entlassung aus dem Gemeindebürgerrecht entscheidet der Gemeinderat Bäretswil.

Die Gebühr richtet sich nach dem Gebührentarif der Gemeinde Bäretswil (Position 4.1) und beträgt Fr. 50.00

Entlassung aus dem Gemeinde- und Kantonsbürgerrecht

Die Abteilung Einbürgerung des Kanton Zürichs ist zuständig für die Entlassung aus dem Kantons- und gleichzeitig aus dem Gemeindebürgerrecht. 

Richten Sie das Entlassungsgesuch an die Abteilung Einbürgerungen, wenn Sie nur ein Zürcher Bürgerrecht haben oder sich aus allen Zürcher Gemeindebürgerrechten entlassen wollen:

Gemeindeamt des Kantons Zürich
Abteilung Einbürgerungen
Wilhelmstrasse 10, Postfach
8090 Zürich

Das entsprechende Gesuch und das Formular für die Zustimmungserklärung zur Bürgerrechtsentlassung der Kinder finden sie direkt auf der Website des Kantons. Zudem müssen Sie den Personenstandsausweis (im Original) sowie eine Wohnsitzbescheinigung bzw. Wohnsitzbestätigung über den Wohnsitz in einer anderen Gemeinde im Kanton Zürich (im Original) dem Gesuch beilegen.

Über die Entlassung entscheidet der Kanton nach Anhörung der Gemeinde.

Für die Entlassung aus dem Gemeinde- und Kantonsbürgerrecht werden keine Gebühren erhoben.

Entlassung aus dem Schweizer Bürgerrecht

Für die Verfahrensabwicklung um Entlassung aus dem Schweizer Bürgerrecht ist die schweizerische Vertretung im Ausland zuständig. Über die Entlassung entscheidet der Kanton nach Anhörung der Gemeinde.

Voraussetzungen

  • kein Wohnsitz in der Schweiz
  • Besitz einer anderen Staatsangehörigkeit oder ihrer Zusicherung

Vorgehen und Gebühr
Das Gesuch finden Sie auf der Website des Kantons und muss beim zuständigen Konsulat im Ausland eingereicht werden. Ausnahme ist Fürstentum Lichtenstein. Diese Reichen das Gesuch direkt beim Staatssekretariat für Migration (SEM) ein.

Beilagen zum Gesuch:

  • Immatrikulation/schriftliche Bestätigung des zuständigen Konsulats im Original
    (Liechtenstein: Wohnsitzbescheinigung im Original)
  • Kopie gültige/r Schweizer Identitätskarte oder Pass
  • Kopie eines gültigen, ausländischen Reisepasses oder Zusicherung der Staatsbürgerschaft
  • Personenstandsausweis im Original

 Für die Entlassung aus dem Schweizer Bürgerrecht werden keine Gebühren erhoben.

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
Zurück nach oben Icon
Zurück nach oben Icon