Inhalt

Abteilung Steuern Drucker Icon

Öffnungszeiten

Montag 08.30 - 11.30 / 14.00 - 18.30 Uhr
Dienstag - Donnerstag 08.30 - 11.30 / 14.00 - 16.30 Uhr
Freitag durchgehend 07.00 - 13.00 Uhr


Allgemeine Informationen zur Steuererklärung und zur Steuerpflicht

Bei Fragen zum Ausfüllen der Steuererklärung und der Steuerpflicht verweisen wir Sie gerne auf die Website des kantonalen Steueramtes. Auf www.zh.ch/steueramt stehen neben den Antworten auf die häufigsten Fragen auch diverse Formulare, Weisungen und Merkblätter zur Verfügung.

Direkte Bundessteuer

Der Steuerbezug der direkten Bundessteuer erfolgt ausschliesslich über die Dienstabteilung Inkasso des kantonalen Steueramtes Zürich.
Informationen zur direkten Bundessteuer finden Sie hier.

Formulare für die Steuererklärung

Die Formulare für das Ausfüllen der Steuererklärung werden jeweils bis Ende Januar des Folgejahres verschickt. Falls Sie zusätzliche Formulare benötigen, können Sie diese auf der Website des kantonalen Steueramtes die Formulare herunterladen und ausdrucken. Natürlich können Sie die Formulare auch weiterhin bei uns am Schalter beziehen.

Sollten Sie bis Mitte Februar keine Steuererklärungsformulare erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Kontoauszug bestellen

Sie möchten sich einen Überblick über Ihre bisherigen Steuerzahlungen verschaffen oder wollen wissen, wie hoch der aktuelle Saldo ist? Im Online-Schalter können Sie einen aktuellen Auszug Ihrer Staats- und Gemeindesteuerkonti bestellen.

Kursliste für Wertpapiere und Währungen

Die Kursliste für in der Schweiz kotierte in- und ausländische Wertpapiere und für die Umrechnung von ausländischen Währungen steht Ihnen auf der Homepage der eidgenössischen Steuerverwaltung zur Verfügung.

Steuerberechnung

In der Rubrik Steuerberechnung der Website des kantonalen Steueramtes Zürich können Sie Ihre Steuerbelastung für diverse Steuerarten (z. B. Einkommens- und Vermögensteuern, Steuern auf Kapitalleistungen, Erbschafts- und Schenkungssteuern) selber berechnen.

Steuerfuss

Der Kanton sowie die Gemeinden erheben jedes Jahr Steuern aufgrund eines vorgängig festgesetzten Steuerfusses. Der Staatssteuerfuss (Kanton) wird auf Antrag des Regierungsrates durch den Kantonsrat für jeweils zwei Jahre festgesetzt. Der Gemeindesteuerfuss wird jährlich auf Antrag des Gemeinderates von der Gemeindeversammlung beschlossen.

Steuerfussentwicklung:

Jahr

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

Kanton Zürich

100%

100%

100%

100%

100%

100%

100%

100%

Politische Gemeinde

102%

102%

105%

105%

102%

102%

102%

102%

Reformierte Kirchgemeinde

14%

14%

14%

14%

14%

14%

14%

14%

Katholische Kirchgemeinde

14%

14%

14%

14%

14%

14%

14%

14%

Christkatholische Kirchgemeinde

14%

14%

14%

14%

14%

14%

14%

14%

Steuerregister Datensperre

Das kantonale Gesetz über die Information und den Datenschutz IDG sieht vor, dass die Steuerpflichtigen ihre Steuerdaten für die Bekanntgabe an Private sperren lassen können.

Falls Sie eine Sperrung Ihrer Steuerdaten wünschen, bitten wir Sie, das Gesuch um Sperrung der Daten des Steuerregisters ausgefüllt und unterschrieben bei der Abteilung Steuern Bäretswil einzureichen.

Zinsen für die Staats- und Gemeindesteuern

Die Staats- und Gemeindesteuern sind in der Regel per 30. September der Steuerperiode fällig. Sämtliche Zahlungen vor diesem Datum werden in der Schlussrechnung zu Ihren Gunsten, sämtliche Zahlungen nach diesem Datum zu Ihren Lasten verzinst. Der Ausgleichszins wurde durch den Regierungsrat ab 1. Januar 2020 auf 0.25 % festgesetzt.

Die Zahlungsfrist für die Schlussrechnung beträgt 30 Tage. Nach Ablauf der Zahlungsfrist wird ein Verzugszins von 4.5 % verrechnet. Als Corona-Massnahme hat der Regierungsrat den Verzugszinssatz vom 01. Mai 2020 bis am 31. Dezember 2021 vorübergehend auf 0.25 % gesenkt.

Verrechnungssteuer

Der Rückerstattungsanspruch wird seit dem Kalenderjahr 2018 mit den Staats- und Gemeindesteuern der mit dem Fälligkeitsjahr übereinstimmenden Steuerperiode verrechnet.

Die Gutschrift der Verrechnungssteuer erfolgt frühestens per 31. März des auf das Fälligkeitsjahr folgenden Jahres. Wird die Steuererklärung nach dem 31. März des auf das Fälligkeitsjahr folgenden Jahres eingereicht, erfolgt die Gutschrift per Eingang der Steuererklärung.

Wegzug - Ende Steuerpflicht

Wegzug in eine schweizerische Gemeinde
Die Steuerpflicht in der Gemeinde Bäretswil endet rückwirkend per 31. Dezember des Vorjahres. Bereits geleistete Zahlungen für die Steuerperiode des Wegzugsjahres werden Ihnen mit Zins zurücker­stattet, sofern für die Vorperioden keine Steuerausstände mehr bestehen..

Wegzug ins Ausland
Mit dem Wegzug ins Ausland endet in der Regel die Steuerpflicht in der Gemeinde Bäretswil. Gleichzeitig werden sämtliche Steuern zur Zahlung fällig. Wir bitten Sie, in diesem Fall frühzeitig Kontakt mit der Abteilung Steuern aufzunehmen.

Zuzug - Beginn Steuerpflicht

Zuzug aus einer schweizerischen Gemeinde:

  • Die Steuerpflicht in der Gemeinde Bäretswil beginnt rückwirkend ab 1. Januar des Zuzugsjahres.
  • Die Abteilung Steuern wird Ihnen eine provisorische Staats- und Gemeindesteuerrechnung für das    ganze Zuzugsjahr zustellen.

Zuzug aus dem Ausland:

  • Die Steuerpflicht in der Gemeinde Bäretswil beginnt in der Regel am Zuzugsdatum.
  • Die Abteilung Steuern wird Ihnen eine provisorische Staats- und Gemeindesteuerrechnung für die Dauer der unterjährigen Steuerpflicht zustellen.
 

 

 

Personen

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt

Zugehörige Objekte

Zurück nach oben Icon
Zurück nach oben Icon